Firmung

Firmung 2022

Von Redaktion am 17. Juli 2022

Im Februar dieses Jahres haben zahlreiche junge Christen und Christinnen in den Konstanzer Bodanrückgemeinden das Sakrament der Firmung empfangen. Da einige von ihnen bei diesem Termin verhindert waren, gab es für sie am 17. Juli 2022 einen weiteren Firmgottesdienst, der musikalisch mitgestaltet wurde durch einen Projektchor mit Band unter der Leitung von Matthias Ehret. Firmspender war Pfarrer Armin Nagel.

In seiner Predigt ging er auf die Bedeutung der Firmung ein. Der Heilige Geist wolle die Jugendlichen in ihrem Leben stärken, ihnen bei den wichtigen Lebensentscheidungen Kraft und Mut geben, so Pfarrer Nagel. Zudem befähige und ermutige der Heilige Geist die Jugendlichen, sich in der Kirche zu engagieren. Kirche lebe davon, dass Menschen sich für die Sache Gottes begeistern lassen. „Kirche ist immer nur so lebendig, wie wir Menschen uns engagieren und uns einbringen. Und ihr Jugendlichen seid das Gesicht der Kirche von morgen. Mit euren Fragen, auch mit eurer Kritik, mit euren Ideen, mit dem, wie ihr meint, dass Kirche sich bewegen muss, gestaltet werden muss.“

Allen Neugefirmten wünschen wir von Herzen, dass sie die Gabe des Heiligen Geistes als Bereicherung für ihr Leben erfahren können.    

Bild : Elke Müller