Ökumenische Spendensammlung

Ökumenische Spendensammlung für die Konstanzer Tafel

Von Redaktion am 2. Dezember 2020

„Einem anderen etwas geben: ein Stück Brot, ein Lächeln, ein offenes Ohr.
Jetzt – nicht irgendwann.“

Die Not ist größer geworden in diesem Jahr. Die Konstanzer Tafel ist in der Corona-Krise für viele Menschen besonders wichtig. Viele haben nicht genügend Geld für ausreichendes und gesundes Essen oder auch für kleine Luxusartikel.

Im Advent wollen wir ein Zeichen setzen, dass wir die Benachteiligten in unserer Gesellschaft nicht vergessen haben. In einer gemeinsamen ökumenischen Aktion sammeln wir in den evangelischen und katholischen Kirchen in Dettingen, Wallhausen, Dingelsdorf und Litzelstetten Sachspenden für die Konstanzer Tafel. Willkommen ist alles, was man für das alltägliche Leben braucht: Nahrungsmittel (kein Alkohol), Hygiene- und Kosmetikartikel. Es darf auch gerne etwas Besonderes sein. Die Ware soll abgepackt und haltbar sein, das Haltbarkeitsdatum noch nicht überschritten.

Wir sammeln in der Zeit vom ersten bis zum dritten Advent. Sie können Ihre Spende entweder zum Sonntagsgottesdienst mitbringen oder unter der Woche an einem ausgewiesenen Ort an oder in der Kirche deponieren. Hilfreich wäre es, wenn die Artikel in einer Tüte oder einem kleinen Karton abgelegt werden. Vielen Dank für Ihren Beitrag!